Kategorie: Plastiktüten

Baumwoll-Pfandtasche bei dm

Hey!

Kennt Ihr das nicht auch; man geht „mal eben, spontan etwas einkaufen“ und siehe da, der Wagen wird immer voller und voller, und an der Kasse stellt man fest, dass die Handtasche definitiv zu klein ist. Ein tolle Lösung hierfür sind die Pfandtaschen bei dm.

Was brauchen wir?

1  Zeit, um zu dm zu gehen

1  Angebotene Baumwoll-Pfandtaschen

2  €

Arbeitsschritte

  1. Tasche an der Kasse bezahlen
  2. Bei Nichtmehrgefallen einfach wieder zurückbringen und 2 € entgegennehmen

Tipp: Hier finde ich es klasse, dass man die Tasche bei Bedarf nutzen und behalten kann, sie aber auch ohne Kosten wieder zurückbringen kann. Damit kann man sich die Kosten für eine Plastiktasche in den Supermärkten sparen. Zudem hat man wieder jede Menge Plastik gespart. Eine solche Baumwoll-Tasche habe ich stets in meiner Handtasche, z. B. für spontane Einkäufe.

Eure Phönix!

Stoff zum Nähen herstellen

Hey!

Material, das wir brauchen:

1+        Plastiktüten aus diversen Shoppingerfolgen

1          einen alten Baumwollstoff (z. B. Geschirrtuch)

1          Bügeleisen

1          Lineal

1          Schere

Arbeitsschritte

  1. Trennt die Seiten der Plastiktüten auf
  2. Stellt das Bügeleisen auf eine leichte Wäremestufe ein
  3. Sucht Euch die schönste Plastiktüte aus, oder auch nur einen Spruch, den ihr ausschneiden könnt
  4. Legt ungefähr 3-5 Lagen Plastiktiüten übereinander, davon sollte die oberste Schicht die sein, die ihr als Design sehen wollt, oder eine Collage aus mehreren Teilen diverser Plastiktüten
  5. Nehmt nun das Baumwolltuch und legt es auf die Schichten der Plastiktüten und bügelt vorsichtig darüber
  6. Dreht nun die Schichten um und bügelt zusammen mit dem Baumwolltuch noch mal die unteren Schichten durch
  7. Lasst das Ganze erkalten und verwendet es nun als Stoff
  8. Ihr könnt daraus Schnittteile ausschneiden und wieder zusammennähen (große Stiche an der Nähmaschienen wählen)

Eure Phönix!

Laminierte Tischsets

Hey!

Mit einem Laminiergerät kann man sehr schöne und abwechslungsreiche Wohnaccessoires gestalten. Es geht schnell, einfach und es wird kein handwerkliches Geschick benötigt!

Was brauchen wir?

1+ Tapetenreste – Stoffreste – Servietten – Photos – Werbeanzeigen – Partnersuchanzeigen – Bildwitze – Geschenkpapier – Wohnsprüche – etc.

1   Laminiergerät

1+ Lamierfolien A4 oder A5

1  Lineal

1  Schere

Arbeitsschritte

  1. Das Laminiergerät einschalten (auf die entsprechende Folienstärke achten und am Gerät einstellen)
  2. Das ausgewählte Design nehmen und in die entsprechende Folie einlegen. Ist vielleicht ein unifarbiger Hintergrund, wie z. B. einer Serviette hinter dem Bild/ Spruch gut?
  3. Tapete zurechtschneiden, sodass sie in die Folie passt (Folienrand muss frei sein!)
  4. Dann klappt ihr die Folie zusammen und streicht mit einem langen Lineal die überschüssige Luft zur Öffnung hin hinaus
  5. Dann die Folie in das Gerät einlegen und langsam durchlaufen lassen.

Eure Phönix!