Katzen und Hunde in großer Hitze – Tipps

Liebe Katzen- und Hundebesitzer,

ich habe mal einige Tipps zusammengestellt, die Eurem kleinen Tierfreund die heißen Tage etwas erträglicher machen können:

1.) Ein Handtuch in kaltes Wasser tränken und einmal gut auswringen. Dieses dann auf die kalten Fliesen legen. Bitte dem Tier zeigen, dass es dort liegt.

2.) Einen flachen, viereckigen Eimer mit ca. 5 cm Kaltem Wasser füllen und in die Badewanne stellen. Dem Tier den Eimer zeigen und evtl. kurz reinsetzen. Danach rausnehmen, loben und kraulen. So kann es die Situation als angenehm empfinden.

3.) Kühlakkus aus dem Gefrierfach nehmen und unter eine Decke oder Handtuch legen, wo das Tier gerne liegt (Körbchen, Couch, etc.)

4.) Ventilator aufstellen.

5.) Ich kann meine Katze abduschen. Da Katzen ihre Körpertemperatur über die Bauchseite steuern, empfehle ich für wasserscheue Tiere, den Bauch mit kaltem Wasser zu benetzen. Beim Sauberlecken nehmen sie so zusätzlich Flüssigkeit zu sich.

6.) Immer ein wenig Wasser über das Nassfutter geben; so nehmen sie ebenfalls Flüssigkeit zu sich.

7.) In der Badewanne den Wasserhahn laufen lassen und das Tier so trinken lassen.

8.) Bei Katzen kann man ihre Körpertemperatur erfühlen, indem man die Ohren zwischen den Fingern kurz festhält.

Ich wünsche angenehme Tage!
Eure Phönix

DIY Adventskranz mit Keksdose

Hey!

Da ich dieses Jahr im totalen Weihnachtsfieber bin, habe ich zum ersten mal Adventskränze selbst gestaltet. Ich wollte aber unbedingt einen Kranz mit Stoff als Unterlage haben, mit einer LED-Lichterkette und einer Keksdose in der Mitte!

Siehe da, es war viel einfacher als gedacht – und so sieht das fertige Ergebnis aus:

Weihnachtskranz_blank

Weihnachtskranz_fertig

 

Material:

– 1 kleine Keksdose
– 1 Kranz, z. B. aus Stroh (in die Mitte sollte die Keksdose hineinpassen)
– 20´er LED-Lichterkette in gewünschter Farbe
– 8 trapezförmige Stoffteile
– Nadel und Faden
– Heißklebepistole
– jede Menge Deko
– 4 Teelichthalterungen zum Einstechen
– 4 Teelichter
– schönes Dekoband

Anleitung:

  1. Zunächst nehmt ihr 8 trapezförmige Stoffteile, die ihr überlappend an den Kranz anpasst.
  2. Zunächst legt ihr 4 Stoffteile auf 3 – 6 – 9 und 12 Uhr des Kranzes und klebt oder näht sie an der Unterseite des Kranzes fest.
  3. Die letzten 4 Stoffteile legt ihr nun auf die Lücken dazwischen – überlappend, sodass keine Lücken entstehen, in denen der Kranz sichtbar ist.
  4. Nun sticht ihr die 4 Teelichthalterungen an die gewünschten Stellen ein
  5. (Mein Tipp: Lichterkette zunächst mit Batterien füllen und auf Funktion testen)Nehmt die LED-Kette und fangt mit dem Ende an – fixiert das äußerste Lämpchen mit Heißkleber auf dem Kranz.
  6. Nun wickelt die gesamte LED-Lichterkette um den Kranz und fixiert das Ende erneut mit Kleber. (Mein Tipp: das Batteriefach sollte außerhalb des Kranzes liegen, da in die Mitte die Keksdose gelegt wird.)
  7. Ein um den Krank gewickeltes Dekoband fixiert die LED-Lichterkette erneut und setzt schöne Farbakzente.
  8. Klebt nun die gewünschten Dekoelemente mit der Heißklebepistole am Stoff fest.
  9. Nun könnt ihr noch leckere Plätzchen kaufen oder backen und sie in die Keksdose legen.

Eure Phönix!

DIY Schneiderpuppe selbst machen

Hey!

Auf der Suche nach einer Schneiderpuppe fand ich viele, kostspielige Lösungen, die allerdings meinem Körper nicht ähnlich sahen. Somit entschloss ich mich einen Körperabdruck zu machen und meine eigene Schneiderpuppe zu erstellen. Hier das Ergebnis:

Schneiderpuppe
Anleitung
1. Arbeitsschritt – Körperabdruck
– Kleister
– Zeitungspapier
– Frischhaltefolie
– ein breiter, weicher Pinsel
– ein altes BH-Set zum Wegschmeißen
– 2 helfende Hände
– Malerfolie
– einen sehr breiten Kleiderbügel
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA    OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  1. Meine beste Freundin setzte Mehl und Wasser an um damit einen starken Kleister anzurühren. Die Anleitung hierfür findet ihr bei YouTube. Ansonsten könnt ihr aber auch Tapetenkleister mit mehr Pulver anrühren.
  2. Die Malerfolie wird großzügig ausgelegt.
  3. Darauf werden mehrere Lagen alte Zeitungen auseinandergefaltet und zurechtgelegt.
  4. Bitte ziehe nun das alte BH-Set an.
  5. Der Körper wird nun mit Frischhaltefolie eingewickelt. Das Malerkrepp wird unterhalb der Brust und über Kreuz von der Schulter bis zur Unterbrust in der vorderen Mitte auf die Folie geklebt. Somit erhaltet ihr definierte Formen.
  6. Nun wird Lage um Lage Zeitungspapier auf die Frischhaltefolie gelegt und kräftig mit dem Kleister und dem Pinsel aufgetragen (Mein Tipp: leicht breitbeinig stehen). Ich empfehle mind. 3-4 Lagen.
  7. Zum Trocknen bin ich auf den Balkon gegangen, der dank Wind und Sonne mir zu Hilfe kam (dauerte aber trotzdem 1-2 Stunden). An wetterunbeständigen Tagen bitte einen Fön und die Heizung verwenden!
  8. Beachtet bitte: Unter Zuhilfenahme eines Zollstocks solltet ihr ein einheitliches Maß vom Boden bis unter den Po auf die Zeitung rundum markieren! Somit wird die Schneidepuppe später in der Waage- und Senkrechten sein!
  9. Nach dem Trocknungsvorgang wird das Zeitungspapier vorsichtig genau hinten an der mittleren „Naht“ aufgeschnitten.
  10. Der Zeitungskörper wird nun auf den breiten Kleiderbügel aufgelegt und so zum Durchtrocknen z. B. an die Garderobe gehängt.
2. Arbeitsschritt – Figur anpassen
– Schere
– Schnur oder Wolle
– selbstklebende Papierstreifen (oder Kleister mit Zeitungspapier)
– Fön
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  1. Ihr könnt die Frischhaltefolie nun vorsichtig von innen lösen. Wenn sie eng anliegt, lasst sie lieber am Papier.
  2. Die hintere Öffnung nun mit klebenden Papierstreifen schließen und Fönen.
  3. Die Ränder der Schneiderpuppe werden nun sorgfältig und gleichmäßig abgeschnitten
  4. Zur Vorbereitung des Befüllens wird nun rund um die Figura eine Wolle mehrmals gespannt. Das vermindert das Risiko, dass die Zeitung beim Befüllen mit Bauschaum reißt.

3. Arbeitsschritt – unten verschließen

– Holzstab
– Stift
– Schleifpapier, mittlere Stärke
– dünnes, nicht biegsamen, stabiles Brett (mind. 0,7 cm Stärke)
– Panzertape
– Handtacker
– Stichsäge
OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  1. Auf das Brett die untere Öffnung der Schneiderpuppe so gut es geht anzeichnen.
  2. Danach das Gezeichnete nochmals symetrisch überzeichnen.
  3. Mit der Stichsäge an der Linie außen aussägen.
  4. in der Mitte ein Loch in der Stärke des Holzstabs fräsen.
  5. Holzstab einsetzen und die Schneiderbüste drüber stülpen.
  6. Nun vorsichtig versuchen, die untere Öffnung der Scheiderbüste um das Brett herum zu legen. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt!!
  7. An den Stellen, die nicht passen wird nochmals gesägt oder geschliffen, was das Papier hergibt 🙂
  8. Wenn alles passt, die unteren Ränder der Schneiderpuppe an das Brett festtackern und
  9. zusätzlich mit Panzertape rundherum festkleben.

3. Arbeitsschritt – Figurina ausfüllen

– alte Klamotten anziehen
– mit einem Mundschutz arbeiten
– ca. 7 – 8 Bauschaumtuben – bitte nicht der vom O**, – meine Empfehlung: K*** und Grün***; speziell nach dem Günstigsten fragen (je ca. 4,50 €, wird an der Kasse ausgehändigt)
– beiliegende Handschuhe verwenden
– Malerfolie
  1. Zunächst die Malerfolie in einem sehr gut gelüfteten Raum auslegen (ich bekam den Hinweis, mit Mundschutz zu arbeiten, da Bauschaum bei der Verwendung vor dem Austrocknen als krebserregend verdächtigt wird!)
  2. Alte Klamotten anziehen, den Mundschutz tragen und die Handschuhe anziehen
  3. Dann zunächst durch die Arme des Body Doubles einsprühen.
  4. Den Arm wechseln.
  5. Nicht die Nerven verlieren – das Zeug klebt wie Teer!
  6. Figurina ganz befüllen, bitte auch in die kleinsten Leerräume mit dem Schlauch eintauchen und füllen.
  7. Das Ganze auf die Malerfolie stellen und über Nacht durchtrocknen lassen.

Tipp von mir: falls noch Bauschaum übrig ist, könnt ihr diesen unregelmäßig in Kartons einfüllen und als Berge, für z. B. dieses Weihnachtsdorf/ diesen Adventskalender verwenden indem ihr den ausgetrockneten Bauschaum zurechtsägt/-schneidet.

4. Arbeitsschritt – Fuß/ Ständer/ Halterung
– einen alten Ständer nehmen
– oder aus 4-Kant-Hölzern einen Ständer bauen
– lange Schrauben
– Lochfräsenaufsatz (ca. 13,- Euro)
– evt. Sprühfarbe
– evt. Tortenspitze aus Papier
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  1. Ständer zusammenschrauben
  2. das dicke 4-Kant-Holz in der Mitte entsprechend dem Holzstab mit der Lochfräse mittig und rund einfräsen
  3. Passt der Stab in das Loch? Wenn nicht, die Rundfräse im Loch ein wenig rechts und links bewegen – wirklich zaghaft!
  4. Wenn der Stab fest hineingeht, wieder rausziehen und das Loch mit Holzleim befüllen und den Stab einsetzen.
  5. So sind Figurina und Fuß nun vereint.

Optional

  1. Zur Verzierung des Fußés habe ich noch Tortenspitze auf das Holz geklebt
  2. und mit weißer Farbe besprüht.
  3. Nach dem Trocknen die Spitze entfernen.
5. Arbeitsschritt – Endspurt
– Volumenvlies
– Sprühkleber
– Schönen Stoff (dehnbare Spitze, Jersey, etc.)
– Stecknadeln
– Nadel und Faden in der Farbe des Stoffes
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
 OLYMPUS DIGITAL CAMERA      OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  1. Die eigenen Maße mit denen der Figurina vergleichen (Brust, Unterbrust, Hüfte, Taille, Schultern).
  2. Wenn es starke Abweichungen gibt, diese mit einer zusätzlichen Lage Volumenvlies beheben.
  3. Mithilfe von Sprühkleber Volumenvlies rundherum anbringen.
  4. Den gewählten, dehnbaren Stoff anbringen und richtig legen.
  5. Mit Stecknadeln rundum fixieren.
  6. Den Stoff entsprechend mit der Hand festnähen

Fertig!

Bei meiner gewählten Spitze habe ich unten nichts umgenäht, sondern es wie ein Kleid belassen, da Spitze nicht ausfranst.

Mein Tipp: Ein kleiner Gürtel unterhalb der Brust sieht nicht nur hübsch aus sondern fixiert auch alles toll!

So, ihr könnt diese Schneiderpuppe, Body Double, Figurina, DummyDoll, Schneiderbüste u. s. w. nun als reine Deko mit großen Ketten, zum Nähen oder zum Tragen von Kleidung, die ihr verkaufen möchtet fotografieren!

 

Eure Phönix!

XMAS – Weihnachtsdorf als Adventskalender

Hey!
Letztes Jahr habe ich einen Advenskalender aus TaTüTa´s genäht. Dieses Jahr suchte ich eine dekoschöne Lösung.
Auf der Internetrecherche fand ich ein sogenanntes Winterdorf. Das hat es mir sofort angetan. Leider waren diese schönen, rot-weißen Holzhäuser nicht mehr zu erwerben.
Da es gerade wunderschönes, weihnachtliches Designpapier bei einer großen Handelskette gab, überlegte ich mir ein Winterdorf selbst zu entwerfen. Und hier ist das fertige Ergebnis!
Weihnachtsdorf als Adventskalender
Material:
– Designpapier für die Häuser
– weißer Bastelbogen für die Dächer
– Alleskleber
– Schere
– die pdf-Datei mit den Grundschnitten
– Schneewatte
– Bauschaum
– weiße Sprühfarbe
-1 LED-Lichterkette in warmweiß
Dann habe ich mich drangesetzt und mithilfe von einfachen geometrischen Formen und der Kopierfunktion in Word, um wirklich einheitliche Maße zu erreichen, diese Schnittmuster (Weihnachtsdorf Grundriss Haus) erstellt.
Gleichzeitig dachte ich daran, dass Fenster ganz schön seien und man die Häuschen mit einer 20-LED-Kette von innen heraus beleuchten könnte (deshalb gibt es in jedem Schnittmuster eine freie Ecke gegenüber der Eingangstür. Hier kann man das kleine LED-Licht einfach einlegen.
Mein Gedanke dabei war; die Dächer werden die Adventsziffern tragen und sind abnehmbar. Der Hauskorpus dient als Kammer für Kleinigkeiten. Bei Pinterest habe ich jede Menge Downloadlinks gefunden, die wunderschöne Ziffern enthalten.
Ach ja, man kann das Dorf natürlich auf ein Regal mit Dekoschnee oder Watte, oder, oder, oder legen. Ich hatte gerade Bauschaum übrig, mit dem ich meine Schneiderpuppe (hier die Anleitung) ausgefüllt habe. Mit dem zurechtgeschnittenen Bauschaum kann man Berge simulieren und auf die geraden Flächen die Häuschen stellen.
Viel Spaß beim Basteln!

Eure Phönix!

Weltbester Pizzaboden

Hey!

Hier ist mein Rezept zum allerbesten Pizzaboden. Es wurde in einer TV-Sendung zum Thema „Pizza-Schule“ vorgestellt. Achtung: man sollte diesen Teig 24 Stunden vorher ansetzen – es lohnt sich total!!!

Meine Gäste fanden ihn auch sehr köstlich; schön fest und einfach nur sehr, sehr lecker! Habe das Rezept schnell mitgeschrieben. 

 

Teig:

1. 500 gr Weizenmehl und 15 Gramm Salz vermengen

2. 3 gr Hefe, zusammen mit einer Prise Zucker in 100 ml warmen Wasser auflösen

3. Nun 200 ml kaltes Wasser dazu geben

4. Den Teig gut durchkneten

5. Zum Abschluss wird der Teig noch mit einem EL Olivenöl vermengt

Nun steht er über Nacht, idealerweise 24 Stunden, abgedeckt bei Raumtemperatur, damit der Teig gehen kann.

 

Am nächsten Tag steht die Vollendung der Pizza an:

6. Auf 250 Grad vorheizen.

7. Das Backblech, auf dem Sie die Pizza backen, wird mit Mehl bestäubt und nicht eingefettet

8. Verteilen Sie den Teig per Hand gleichmäßig auf dem Blech und formen einen kleinen Rand

 

Die Soße ist schnell gemacht

9. Einfach eine Dose geschälte Tomaten pürieren, mit Salz, Pfeffer und Olivenöl würzen

10. Wer will kann weitere Gewürze wie Oregano und Basilikum hinzufügen

11. Bestreichen Sie den Teig mit Tomatensoße, aber nicht zu dick

12. Boden bei 250 Grad auf der mittleren Schiene im Backofen etwa zehn Minuten backen

13. Jetzt ist die Pizza bereit zum Belegen

14. Pizza zurück auf unterste Schiene – nach 5 bis 7 Minuten Backzeit ist die Pizza fertig.

 

Als Beläge sind möglich: Schinken, Salami, Mozzarella, Mais, Thunfisch, Banane, Ananas, Barbecuesoße, Sauce Hollandaise und natürlich Käse!!!

 

Eure Phönix!

Das Fummelbrett

Hey!

Lasst Euch nicht abschrecken – hierfür braucht Ihr nur Phantasie und Klebstoff 😉 Die Materialien könnt Ihr Euch selbst zusammenstellen. Ich brauchte folgendes:

– 2 perfekt ineinander passende Schuhkartons (von D…mann)

– 1 Bastel- oder Papierkleber

– 1 Schere und/ oder Tapeziermesser

– 4 Dessertschälchen aus Glas

– 2 Mini-Plastikbecher

– Etliche Klopapierrollen

– Etliche Papierrollen von Haushaltspapiertüchern oder Alufolie u. s. w.

Fummelbrett_1

 

Nun geht es los:

1.) Ich habe zunächst geschaut, ob die beiden Schuhkartons perfekt ineinander passen.

2.) Dann habe ich den kleineren Karton zu einem Drittel der Länge nach durchgeschnitten.

3.) Und so wie auf dem Bild zusammengesteckt und festgeklebt.

Fummelbrett_2Fummelbrett_3

 

 

 

 

 

 

 

4.) Nun habe ich in den größeren Karton 4 Dessertglaschen einfach lose eingesetzt

5.) und den Rest des kleineren Kartons wieder der Längsseite nach durchgeschnitten.

Fummelbrett_4

Fummelbrett_5

 

 

 

 

 

 

 

 

6.) Diese habe ich zur Stabilisierung der Glasschälchen in die Mitte festgeklebt.

7.) In eine kleine Papierrolle schnitt ich ein Loch für die kleinen Plastikbecher aus und setzte die Becher einfach hinein (dafür das Loch nicht zu groß ausschneiden, der Becher muss fest drin sitzen).

Fummelbrett_6

Fummelbrett_7

 

 

 

 

 

 

 

Fummelbrett_8

 

 

 

 

 

 

 

 

8.) Nun sind Eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt; ich legte zuerst alle Papierrollen zusammen und klebte sie dann einfach punktuell fest.

Fummelbrett_9

 

 

 

 

 

 

 

 

9.) Das fertige Fummelbrett könnt Ihr hier sehen.

Fummelbrett_10Fummelbrett_11

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihr könnt es nun mit Spielzeug oder Leckerlies füllen oder einfach Schnüre durchziehen; dann spielt Ihr mit der Katze gemeinsam.

 

Viel Spaß beim Basteln!

Eure Phönix

Sauna – Was nehme ich mit?

Hey!

Jemand hat dich zu einem Saunabesuch überredet? Super – das ist Entspannung pur, freue dich drauf! Verstehe, es ist dein erster Saunabesuch und was sollst du nur einpacken? Keine Panik, hier die Auflistung, mit der ich bestens zurecht komme!

 

Für die Sauna:
1.) 1 großes Saunahandtuch (mind. entsprechend der Körperlänge)
2.) 1 kleines Handtuch zum Abtrocknen nach den direkten Duschvorgängen nach dem Saunieren (sonst wird der Bademantel so nass)
2.) 1 Bademantel
3.) Badelatschen
Während der Sauna:
1.) mind. 1,5 Liter Apfelsaftschorle oder Wasser
2.) 1 Packung Studentenfutter oder Obst für zwischendurch
3.) Geld für evt. Essen
4.) Evt. ein Buch, Zeitschrift oder Musik (bitte leise hören, die anderen entspannen gerade 😉
5.) Warme Socken
Nach der Sauna:
1.) Badegel, Ganzkörper- und Gesichtspeeling
2.) mind. 2 weitere Handtücher (Körper, Kopf)
3.) Haarshampoo, Spülung, Stylingprodukte
4.) Lotion zum Eincremen des Gesichts, Körpers und Füße
5.) Frische Unterwäsche, Socken und Anziehklamotten

Und jetzt los und richtig entspannen. Mein Tipp an dieser Stelle ist übrigens das Mediterrana in Bergisch Gladbach http://www.mediterana.de/mediterana.html Zugegeben, nicht ganz billig, aber es lohnt sich 😉 Fühlt sich wie eine Woche Urlaub an…

Eure Phönix

Tatzenbox

Hey!

Heute gehen die Bastelarbeiten weiter! Ich nenne sie Tatzenboxen. Es gibt jede Menge an wunderschönen Designs …

Tatzenbox_1

Wir brauchen hierfür:

1 oder mehrere leere Kosmetiktücherkartons

1                      Tapetenmesser

1                      Papierkleber

__________________________________

1.)    Entferne als erstes die Folie an der Öffnung oben.

2.)    Dann schneide, z. B. in der Nähe der Ecken, abgerundete Löcher mithilfe des Tapetenmessers hinaus.

Tatzenbox_2Tatzenbox_3

 

 

 

 

 

 

 

 

3.)    Du kannst auch 2 Boxen zusammenkleben; dazu bitte bei beiden Boxen sehr große Öffnungen entlang der Längsseiten ausschneiden und an den verbleibenden Stellen zusammenkleben.

Tatzenbox_4Tatzenbox_5

 

 

 

 

 

 

 

Tatzenbox_6

 

 

 

 

 

 

 

 

4.)    Diese Tatzenboxen können nun mit Leckerlis oder Spielzeug, wie z. B. Fellmäusen, gefüllt werden.

Tatzenbox_7

Tatzenbox_8

 

 

 

 

 

 

 

Tatzenbox_9

Ging doch schnell, oder?

Eure Phönix

DIY Katzenspielzeug, klein aber fein

Hey!

Hierfür benötigt Ihr kein großes handwerkliches Geschickt:

– Ü-Eier kann man mit dünnen Bändern befüllen, z. B. von Pullovern (die helfen, dass Pullover am Kleiderbügel nicht runterrutschen).

Ü-Ei mit Bändchen

– Oder mit einem Wattebällchen, das man in der Bastelabteilung erhalten kann. Reiskörner oder getrocknete Linsen/ Bohnen gehen natürlich auch; Hauptsache es macht Geräusche.

Ü-Ei mit Wattebällchen

– Das Pulloverbändchen kann man auch ganz toll in einen breiten Streifen Alufolie miteinkneten. Da hat Miezekatze besonderen Spaß.

Alukügelchen mit Bändchen_1

Alukügelchen mit Bändchen_2Alukügelchen mit Bändchen-3

– Ein Alukügelchen kann von den Katzen prima in die Luft geschlagen werden. Meine Bella liebt es!

Alukügelchen_1

Alukügelchen

 

 

 

 

 

 

 

Viel Spaß beim gemeinsamen Spielen!

Eure Phönix

Kleines, fertiges Spielzeug

Hey!

Ich habe festgestellt, dass gekauftes Spielzeug nicht unbedingt interessanter als selbstgemachtes ist. Heute stelle ich euch Kleinigkeiten vor, die man nicht verändern muss.

–          Haushaltsgummis: die flitsche ich weg und meine Katze apportiert diese total gerne. Morgens verstecke ich sie u. a. im Kratzbaum und abends finde ich sie dann alle im Futternapf wieder!

–          Haargummis: egal ob dick oder dünn; auch mit diesen Gummis wird liebend gerne gespielt.

–          Bekommt Ihr in der Parfümerie auch diese kleinen Taschen? Super; denn die Henkel eignen sich prima, um sie in einer Tatzenschachtel (wird auch diese Woche vorgestellt) zu verstecken!

–          In der Bastelabteilung gibt es sog. Wattebällchen; sie sind leicht und unglaublich fest. Bella lässt sie richtig fliegen!

–          Und zu guter Letzt (da freuen sich die Nachbarn ;-): Der Tischtennisball – nicht zu klein, nicht zu groß, sehr leicht und rollt und rollt und rollt …

Kleines, fertiges Spielzeug           Kleines fertiges Spielzeug mit Bella

 

! Tipp: Katzen immer beim Spielen beobachten, ob sie das Spielzeug nicht zerkauen und etwas davon verschlucken! Und noch etwas: bitte keine langen Gummibänder liegen lassen; sie können Gliedmaßen der Katzen sehr unglücklich abschnüren!

Viel Spaß beim Spielen!

Eure Phönix

Weltbeste Erdnussbutter

Hey!

Kennt ihr auch die leckere Erdnusssoße beim Chinesen? Oder die leckere Erdnusscreme aus Amerika? Hier ein ganz einfaches, super leckeres Rezept, nachdem ihr süchtig werdet …

Was ihr braucht:

1 Dose Erdnüsse (aus der Snackabteilung, geröstet und gesalzen) 1.) Erdnüsse kleinhacken, bis kleine Stückchen drin sind, keine mehlähnliche Konsistenz bitte)
1 kl. Prise Salz 2.) Die Prise Salz einstreuen
1 -2 Rapsöl (möglichst geschmacksneutral) 3.) 1 – 2 Schuss Öl einfüllen -> mit einer Gabel verrühren
1 – 2 Agavendicksaft 4.) 1 – 2 Drücker Agavendicksaft eingeben und miteinander vermengen

In ein kleines Einmachglas einfüllen und im Kühlschrank aufbewahren – wie lange es sich hält? Bei mir keine 4 Tage 😉

! Tipp: Mit Kokosmilch wird eine herrliche Soße für Hähnchenfleisch daraus …

Eure Phönix

Weltbestes Käsefondue

Hey!

Besonders in der kalten Jahreszeit ein Genuss.

Was ihr braucht:

400 gr400 gr.

250 – 300 ml

1-2 Prisen

Gruyer oder Greyerzer (Käsefrischtheke)Fertigpackung-Raclettekäse (Kühlregal)

lieblichen Weißwein

Muskatnuss

1. Alle Zutaten in einen Fonduetopf geben- alternativ reicht auch ein Kochtopf, der später auf ein Stövchen gestellt wird)

2. Unter mittlerer Hitze miteinander vermengen.

! TIP: Dazu Zwiebelbrot oder/ und Baguette reichen!

Eure Phönix

Weltbeste Tomatenbutter

Hey!

Dieses Rezept kommt auf jeder Grill- oder Geburtstagsfeier sehr gut an. Sie schmeckt besonders gut auf Baguette und Zwiebelbrot, oder zu einem richtig guten Stück Fleisch.

Was ihr braucht:

1 Packung

1 Tube

2 Zehen

1 x

1 Prise

Ordentlich 

Butter

Tomatenmark, 3-fach konzentriert

Knoblauch

Weiße Zwiebel

Salz

Oregano

1. Butter rauslegen, damit sie Zimmertemperatur erhält (lässt sich dann leichter verarbeiten)

2. Knoblauch und Zwiebel klein schneiden

3. Butter, Tomatenmark, Knoblauch, Zwiebel Salz und Oregano mithilfe einer Gabel miteinander vermengen

Variationen: Ihr könnt noch zusätzlich schwarzen Pfeffer und/ oder Chilli und/ oder Basilikum geben.

Ein gutes Gelingen wünsche ich!

Eure Phönix

Weltbester Bisquitboden

Hey!

Ganz fluffig und wahnsinnig lecker!

In Anlehnung an die weltbeste Mandarinen-Quarktorte, in dem der Tortenboden gekauft werden konnte, möchte ich Euch nun dieses Rezept zur Verfügung stellen, das meine Tante an jedem Geburtstag verwendet. ! VORSICHT: Die Mengenangaben reichen für ein ganzes Backblech – für die gestrige Torte bitte entsprechend halbieren!

Was ihr braucht:

125 gr

125 gr

2x

125 gr

1 TL

Margarine

Zucker

Eier

Mehl

Backpulver

1. Vermischen und auf ein Backblech verteilen

2. 200° Grad für ca. 20-25 Minuten ausbacken (sollte      noch schön hell bleiben)

3. Auskühlen lassen

Den Belag meiner Tante, ausreichend für ein ganzes Backblech, möchte ich Euch auch nicht vorenthalten:

1 Becher

3 Becher

2 Päckchen

Sahne

Schmand

Paradiescreme Vanille (wir brauchen nur das Pulver)

1. Die Sahne etwas „steif“ schlagen

2. Schmand und Paradiescremepulver langsam miteinander verquirlen

3. Sahne unter die Masse heben

4. Diese Crememasse nun auf den Boden verteilen

Früchte z. B. Erdbeeren, Mandarinen, Aprikosen, Beeren, Heidelbeeren, etc. 5. Die Früchte dekorativ auf der Creme anrichten
2 Päckchen Tortenguss 6. Nach Anweisung zubereiten

7. Auf die Creme mit den Früchten verteilen

8. Das Ganze nun ruhen lassen

Ein gutes Gelingen wünsche ich!

Eure Phönix

Weltbeste Quarktorte mit Mandarinen

Hey!

Die weltbeste Quarktorte mit Mandarinen – super lecker!

Was Ihr braucht:

1x Bisquitboden 1. kaufen
1-2 Dosen Mandarinen 2. Öffnen und abtropfen lassen
500 gr125 gr1 Päckchen QuarkZuckerVanillezucker 3. Sanft miteinander vermischen
250 gr Schlagsahne 4. Steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben
1,5 Päckchen Gelatinepulver 5. Nach Packungshinweis vorbereiten und unter die Masse heben6. ¾ aller Mandarinen ebenfalls unter die Masse heben

7. Den Bisquitboden auf eine tragbare Ablage legen und einen Tortenring auf die inneren Ränder des Bisquitbodens stellen

8. Die gesamte Masse darin verteilen

9. Die restlichen Mandarinen dekorativ oben auflegen

10. Das Ganze für ca. 1-2 Stunden lang kalt stellen und genießen

Eure Phönix!

Weltbeste Crepes

Hey!

Ich mache es kurz; sie sind wahnsinnig lecker!

Was ihr braucht:

250 ml

250 ml

2

Sahne

Milch

Eier

1. Diese 3 Flüssigkeiten – kurz und kräftig miteinander verrühren
50 – 100 gr

1 Päckchen

1 Prise

Zucker

Vanillezucker

Salz

2. Nach und nach zu der Masse hinzugeben und für ca. 2 Minuten mit dem Rührgerät langsam verquirlen
100 – 150 gr Mehl 3. Jetzt kommt der spannende Teil;  mindestens 100 gr. Mehl nach und nach zu der Masse auf mittlerer Stufe hinzugeben und verrühren

4. Dann auf die Konsistenz achten; der Teig sollte anfangen, fester zu werden, aber nicht dickflüssig

5. Den Teig ca. 20 Minuten ruhen lassen – das Mehl sollte jetzt noch einmal aufgequollen sein. Noch einmal kurz verrühren. Falls die Masse zu dickflüssig geworden ist, einfach einen kleinen Schuss Milch hineinschütten

Ausbacken   6. Die Pfanne erwärmen und einen Schuss des Teigs in eine Seite der Pfanne einlaufen lassen und die Pfanne nun so lange mit Gefühl schwenken, bis der Teig vollständig den Boden dünn bedeckt hat.

7- Der Crêpe ist genau richtig, wenn er noch hell ist, aber sich schon mit einem Pfannenwender wenden lassen lässt.

Mögliche Beläge: Frische Erdbeeren oder Bananen, Schokocreme, Schlagsahne, Vanillesoße, Marmelade, Schokostreusel, Milchriegel, etc.

Ein besonderer Tipp von Jola: in den flüssigen Teig 2 EL Schokopulver einrühren um Schokocrêpes zu erhalten!

Eure Phönix!

Ein Mann und ein Taser / Elektroschockpistole

Taschen-Taser Elektroschockpistole, ein super Geschenk für die Frau – Ein Mann der seiner lieben Frau zum Hochzeitstag einen Taschen-Taser gekauft hat, schrieb daraufhin das Folgende:

 

Letztes Wochenende ist mir in Larry’s Pistolen & Pfandladen etwas aufgefallen, dass sofort mein Interesse weckte. Der Anlass war unser 15. Hochzeitstag und ich war auf der Suche nach etwas Besonderem für meine Frau Julie:

Ich stieß auf einen 100.000-Volt Elektrotaser in Taschengröße. Die Auswirkungen des Taser sollten wohl nur von kurzer Dauer sein und keinerlei langzeitige Folgen hervorrufen, wodurch Julie dann aber genug Zeit hätte sich in Sicherheit zu bringen…?? SO WAS COOLES GIBT’S JA WOHL NICHT! Lange Rede, kurzer Sinn, ich kaufte das Gerät und nahm es mit nach Hause.
Ich legte zwei AAA Batterien in das Gerät und drückte auf den Knopf – NICHTS!
Ich war total enttäuscht. Schnell fand ich jedoch heraus dass ein blauer elektrischer Lichtbogen zwischen den Gabeln entstand, wenn ich das Gerät auf eine metallische Oberfläche hielt während ich den Knopf drückte. GEIL!!!!

Leider wartet Julie noch immer auf eine Erklärung für die beiden Brandpunkte auf der Vorderseite ihrer Mikrowelle.

Okay, ich war also alleine zu Hause mit diesem neuen Spielzeug und dachte mir, dass es ja wohl nicht so schlimm sein kann, es waren ja schließlich nur zwei AAA Batterien, stimmt’s? Da saß ich also in meinem Liegesessel, meine Katze Gracie schaute mich aufmerksam an (treue kleine Seele), während ich mir die Bedienungsanleitung durchlas und mir dachte, dass ich dieses Gerät definitiv an einem richtigen Zielobjekt aus Fleisch und Blut testen muss.

Ich gebe es ja zu, der Gedanke Gracie zu tasern war da (aber nur für den Bruchteil einer Sekunde), aber dann hat die Vernunft natürlich gesiegt. Sie ist so eine liebe Katze. Aber ich musste natürlich sichergehen dass dieses Teil auch hielt was es versprach, schließlich war ich drauf und dran es meiner Frau zur Selbstverteidigung gegen Verbrecher zu geben. Das ist ja wohl richtig so, oder?

So saß ich also da in meinen Shorts und Trägerhemd, Lesebrille vorsichtig auf dem Nasenrücken positioniert, in einer Hand die Bedienungsanleitung, in der anderen den Taser. Laut Bedienungsanleitung sollte ein Stoß von einer Sekunde reichen um den Gegner zu desorientieren; ein zwei Sekunden Schlag sollte Muskelkrämpfe und Kontrollverlust über den Körper hervorrufen und drei Sekunden sollten dazu führen dass der Gegner wie ein gestrandeter Wal am Boden liegt und nichts mehr bewegt. Alles über drei Sekunden wäre Batterieverschwendung. Die ganze Zeit habe ich dieses Gerät im Auge dass etwa 12 cm lang ist und einen Umfang von circa 2 cm hat (und dann auch nur zwei winzig kleine AAA Batterien); eigentlich recht niedlich. Ich konnte das einfach nicht glauben.

Was dann passierte ist wirklich kaum zu beschreiben, aber ich gebe mein bestes…

Ich sitze da allein, Gracie schaut mich an, ihren Kopf leicht zur Seite gedreht als wenn sie sagen will „Tu es nicht du Idiot!“. Ich komme zu dem Schluss dass ein Stoß von nur einer Sekunde von so einem winzigen Teil ja wohl nicht grade große Schmerzen hervorrufen kann.

Ich entscheide mich also mir selbst einen Stromschlag von einer Sekunde zu verpassen. Ich halte die Gabeln an meinen nackten Oberschenkel, drücke den Knopf und…

ACH DU HEILIGE…MUTTER DER MASSENVERNICHTUNGSWAFFEN…WAS ZUM…!!!!!!

Ich weiß ganz genau dass Hulk Hogan in dem Moment durch die Hintertür gekommen ist, mich und meinen Liegesessel hochgehoben hat und uns dann beide mit voller Wucht auf den Teppich geschleudert hat. Und das immer und immer wieder. Ich erinnere mich vage daran in der Fötenstellung aufgewacht zu sein, mit Tränen in den Augen, mein Körper war klatschnass, meine beiden Nippel rauchten, meine Eier waren verschwunden. Mein linker Arm war in einer ziemlich unkonventionellen Stellung unter meinem Körper eingeklemmt und meine Beine kribbelten.

Die Katze machte Geräusche die ich noch nie zuvor gehört hatte, sie hatte sich an dem Bilderrahmen über dem Kamin festgekrallt. Damit hatte sie wohl versucht meinem Körper auszuweichen, der sich zuckend quer durchs Wohnzimmer geworfen hat.

Nur zur Anmerkung: Sollten Sie jemals den Zwang verspüren sich selbst zu tasern, sollten Sie das folgende beachten: Es gibt so etwas wie einen Ein-Sekunden Schlag nicht wenn man sich selbst tasert. Sie werden dieses verdammte Ding nicht loslassen bis es durch das wilde umherwirbeln am Boden aus Ihrer Hand geschlagen wird!! Ein Drei-Sekunden Schlag währe in diesem Fall noch sehr zurückhaltend.

Etwa eine Minute später (Ich bin mir nicht genau sicher, da Zeit in dem Moment relativ war), sammelte ich meinen Verstand (was noch übrig war), setzte mich auf und begutachtete meine Umgebung.

Meine verbogene Lesebrille lag auf dem Kaminsims. Der Liegesessel war auf den Kopf gedreht und etwa zweieinhalb Meter von seiner eigentlichen Position entfernt.

Mein Trizeps, rechter Oberschenkel und beide Nippel zuckten noch immer. Mein Gesicht fühlte sich an als stände es unter Vollanästhesie und meine Unterlippe wog etwa 88 kg.

Anscheinend hatte ich meine Shorts vollgeschissen, aber alles war zu betäubt um sicher zu sein und riechen konnte ich auch nichts mehr. Ich sah noch eine leichte Rauchwolke über meinem Kopf, welche -glaube ich- aus meinen Haaren kam. Ich bin noch immer auf der Suche nach meinen Eiern und habe eine hohe Belohnung ausgesetzt, damit sie sicher wieder nach Hause finden.

P.S.: Meine Frau kann nicht aufhören über den Vorfall zu lachen, liebt das Geschenk und benutzt es regelmäßig um mir zu drohen.

Adventskalender – Schnelle Last-Minute-Ideen

Hey!

Hier möchte ich Euch meine ganz schnellen Adventskalender Ideen vorstellen. Bei Nanunana oder McPaper gibt es vorgefertigte Adventskalenderhelfer, die bereits die Zahlen von 1 – 24 tragen.

Diese könnt ihr auf folgende Produkte auftragen:

  • Briefumschläge
  • Briefumschläge aus Weihnachtsgeschenkpapier
  • Kaffeefilter, die man mit einen Faden zusammen zieht oder zutackert
  • Papierbecher
  • Stoffsäckchen
  • Kleine Karten, die man an Geschenke anbringt und schöne Liebessprüche oder -schwüre oder -bekundungen enthalten
  • Brotpapiertüten
  • u. s. w.

 

Adventskalender Aufkleber

Adventskalender Aufkleber

Buttons zum Anstecken

Buttons zum Anstecken

Wäscheklammern

Wäscheklammern

Eure Phönix

Adventskalender nähen

Hey!

In letzter Minute habe ich mich dazu entschlossen, einen Adventskalender selbst zu nähen! Er sollte schnell zu erstellen sein, leicht zu befüllen und natürlich ein ansprechendes Design haben. Hier lohnt es sich auch, einen Blick auf vorhandene Stoffreste zu werfen 😉

Er eignet sich prima zum Weiterverschenken und kann jedes Jahr neu befüllt werden – ganz ohne Plastik!

Da sich gerade ein Besuch bei IKEA anbot, habe ich einen aktuellen Stoff für 7,- €/Meter gefunden, der das Nähen durch sein geometrisches Muster zusätzlich vereinfacht. Ihr könnt natürlich auch jeden anderen Stoff nehmen – (Tipp! Nehmt unterschiedliche Stoffe, bleibt aber in einer Farbkategorie). Speziell geeignet sind Stoffreste, die mindestens 20 cm x 17 cm groß sind.

Ich habe mich für eine Abwandlung von TaTüTa´s entschieden. Sie können in der Größe leicht abgewandelt werden und sind sehr schnell zu nähen und deshalb ideal für Anfänger.

Was brauchen wir?

– 24 x Stoffstücke mit den Maßen ca. 20 x 17 cm

– Nähutensilien wie Nähmaschine, Nadel & Faden, Stecknadeln, Lineal, Schere

Arbeitsschritte:

  1. Stoffstücke zurechtschneiden
  2. Die beiden langen Seiten jeweils 2 x mit je ca. 0,7 cm einschlagen (auf der linken Seite des Stoffes)
  3. Dann die eine, umgenähte Seite (rechts auf rechts) nach innen zur Mitte mit einer Saumbreite zusätzlich weiterschieben – Tipp! Diese zuerst zur Mitte gelegten Saum wird man auf dem fertigen Täschchen oben sehen können.
  4. Die gegenüberliegende, umgenähte Seite von oben holen und über den bereits in der Mitte liegenden Saum legen und so weit nach unten schieben, bis die Säume nicht aufeinanderliegen, sondern versetzt zu einander sind.
  5. Dann die beiden offenen (unversäumten Seiten) mit ca. 0,7 cm zunähen – Tipp! Wer möchte, kann jetzt die Ecken ein wenig zurück schneiden – ich mache es nicht, weil ich es hier unnötig finde.
  6. Das fertige Täschchen auf rechts drehen und mit einer Scherenspitze die Ecken vorsichtig nach außen drücken.
Hintereinander genähte Saumstücke

Hintereinander genähte Saumstücke

Stoffstücke mit 2 gesäumten Seiten

Stoffstücke mit 2 gesäumten Seiten

Säume versetzt zueinander legen; die beiden Säume jeweils über die Mitte hinaus legen sodass sie nicht aufeinander liegen

Säume versetzt zueinander legen;die beiden Säume jeweils über die Mitte hinaus legen sodass sie nicht aufeinander liegen

Offene Seiten zunähen

Offene Seiten zunähen

Evt. Ecken zurückschneiden

Evt. Ecken zurückschneiden

Ecken vorsichtig rausschieben

Ecken vorsichtig rausschieben

auf rechts gedreht

auf rechts gedreht

Fertige Täschchen mit Aufkleber

Fertige Täschchen mit Aufkleber

Fertige Täschchen mit Buttons

Fertige Täschchen mit Buttons

Eure Phönix!

Adventskalender – Ideen für den Inhalt

Hey!

Da ich mir noch in der letzten Minute überlegt habe, einen Adventskalender selbst zu erstellen, möchte ich Euch erst einmal Tipps und Anregungen/ Ideen geben, was man überhaupt in einen selbst gebastelten oder selbst genähten Adventskalender geben kann.

Es gibt so viele Anregungen:

– verschiedenste Teebeutel

– Mon Chéris oder andere Naschereien

– Reisegrößen von diversen Artikeln aus den Drogeriemärkten

– Gesichtsmasken

– Badezusätze

– duftende Teelichter

– Ein Bild von sich, dass man als Puzzle drucken lässt und jeder Tag entspricht einem Puzzlestein

– Aus Geschenkpapier kleine Bilder ausschneiden und diese als Gutscheine verwenden – z. B. für eine Massage, einen Wein- und/ oder DVD-Abend, einen Spaziergang, einen Glühwein auf einem Weihnachtsmarkt

– verschiedene genähte TaTüTa´s (Taschentüchertaschen) oder Dreieckstäschchen

– Schön bedruckte Papier-Taschentücher

– Kleine Karten, die man an Geschenke anbringt, mit Liebessprüchen, -bekundungen oder -schwüren, oder schönen Zitaten

– eine Mischung aus den oben genannten Ideen

– u. s. w.

Ideen und Tipps zum Füllen eines Adventskalenders

Ideen und Tipps zum Füllen eines Adventskalenders

Eure Kreativität kennt hier kein Ende. Ich wäre euch für weitere Ideen in den Kommentaren sehr dankbar!

Eure Phönix

« Older Entries